Teams von Circet haben im Auftrag von SFR die Mobilfunkabdeckung im Inneren des höchsten Wolkenkratzers realisiert.

Der Incity Tower liegt mitten im Geschäftsviertel Lyon Part-Dieu. Er ist mit seinen 200 Metern Höhe und 39 Stockwerken nicht nur der höchste Wolkenkratzer in Lyon, sondern auch das erste Hochhaus mit hoher Umweltqualität (HEQ) in einem französischen Stadtzentrum. Dieser Turm ist auf das Wohlbefinden der Nutzer ausgelegt. Geachtet wurde besonders auf Schalldämmung, thermischen Komfort, Luftqualität und natürliches Licht.  Das Serviceangebot des Gebäudes ist unübertroffen in Lyon.

Um den Benutzern des Hochhauses auch hochwertige mobile Kommunikationsmöglichkeiten zu bieten, wollte die Caisse d'Épargne Rhône-Alpes als Eigentümer es mit einer für alle Anbieter offenen, privaten Mobilfunknetz-Infrastruktur ausstatten lassen.

Circet bringt sein technisches Know-how ein

Im April 2015, als die Caisse d'Épargne ihre Ausschreibung startete, wandte sich SFR an Circet. Das Circet-Team in Lyon übernahm gemeinsam mit SFR die Auswahl und Freigabe des Technologie- und des Engineeringkonzepts für die 3G/4G-Abdeckung, die gemeinsam mit anderen Betreibern genutzt wird. Es folgten die Kalkulation und Budgeterstellung, sodass SFR dem Kunden Caisse d'Épargne ein Gesamtangebot vorlegen konnte. Die technische und finanzielle Vorbereitungsphase zwischen Circet, SFR und der Caisse d'Épargne zog sich über acht Monate hin. Am Ende wurde unser Einsatz belohnt: Im November 2015 erhielt SFR den Zuschlag.

Die Arbeiten begannen am 1. Februar 2016 und dauerten drei Monate. Ende April wurde die Inbetriebnahme abgeschlossen und der Standort arbeitet mit den prognostizierten Übertragungsraten.

Bitte nicht stören

Gemeinsam mit SFR bauten wir die Mobilnetz-Infrastruktur in nur drei Monaten in das Gebäude ein. Die Mitarbeiter der Caisse d'Épargne und der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF hatten zu diesem Zeitpunkt bereits ihre Büros bezogen. Darum mussten die Arbeiten schnell, sorgfältig und vor allem leise vor sich gehen!

„Wir haben bei allen Anforderungen, die SFR gegenüber dem Kunden erfüllen musste, flexibel und geduldig reagiert. Dieser Flexibilität und der Fähigkeit zur Kostenkontrolle ist es wohl auch zu verdanken, dass Circet den Zuschlag erhielt.“

„Der Bauleiter von Circet hat den Gebäudemanager regelmäßig über den knapp kalkulierten und zugleich flexiblen Zeitplan auf dem Laufenden gehalten. Oft mussten wir sowohl den Erwartungen des Endkunden als auch den Bedürfnissen des Büropersonals Rechnung tragen.“

Eines führt zum anderen

Die Qualität der geleisteten Arbeit und die tägliche Betreuung waren für die Caisse d'Épargne von entscheidendem Vorteil. Das hat auch Orange erkannt und deshalb dieselben Teams mit dem Umbau seiner Räumlichkeiten beauftragt.

Kundenreferenz

Video

Wir haben Circet als Partner für dieses Projekt gewählt, weil die Firma umfassendes Know-how bei der Indoor-Mobilfunkversorgung besitzt. Circet war während des gesamten Projekts – von der Kalkulationsphase bis hin zur Durchführung – sehr reaktionsschnell und immer verfügbar. Es wurde alles daran gesetzt, das Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeitplans fertigzustellen.

Armelle CARADEC
Projektleiterin bei SFR